Wie fühlt sich ein Leben mit Demenz an?

Unter dem Motto „Demenz erleben – wie fühlt sich ein Leben mit Demenz an?“ wirbt die Ingenium-Stiftung anlässlich des „Weltalzheimertages“ am 19. September 2020 an einem Infostand in der Mauthstraße in Ingolstadt um Verständnis im Umgang mit der Erkrankung.

Das Risiko an Demenz zu erkranken nimmt mit dem Alter zu. Und weil in unserer Gesellschaft der Anteil älterer Mitbürger steigt, wächst gleichzeitig auch die Zahl der Demenzkranken. Etwa einer von zehn der über 65-Jährigen, zwei von zehn der über 80-Jährigen und vier von zehn der über 90-Jährigen leiden an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz.

In Ingolstadt leben nach aktuellen Schätzungen mehr als 2.300 Menschen mit einer Demenzerkrankung und können uns täglich und überall begegnen. Aber wie genau nehmen diese Menschen ihre Umwelt wahr? In welchen Situationen erleben Sie Grenzen und Unbehagen aufgrund der Erkrankung?

Die ersten Symptome einer beginnenden Demenz wie Gedächtnis-, Orientierungs- oder Sprachprobleme bzw. Konzentrationsschwierigkeiten sind für die Betroffenen irritierend. Auch auf Angehörige wirken diese erst einmal verwirrend und führen zu Unverständnis. Alltägliche Handlungen und geläu- fige Routinen werden plötzlich zu großen Herausforderungen für die Betroffenen. Sie merken meist selbst, dass plötzlich nicht mehr alles klappt wie zuvor, spüren auch die Irritationen im Umfeld und sind zunehmend verunsichert.

Einblicke in die Gefühlswelt gibt der Demenzparcours mit unterschiedlichen Erlebnisstationen. Denn eines ist klar: nur wer die Gefühlswelt bzw. die Welt eines Menschen mit Demenzerkrankung ansatzweise versteht, kann sich auf den Umgang und die Kommunikation mit einem Betroffenen einstellen.

An unserem Stand haben Sie die Möglichkeit ausgewählte Aufgaben aus dem Demenzparcours zu lösen und so einen Einblick in die Gefühlswelt an Demenz erkrankter Menschen zu erhalten. Gerne können Sie sich bei dieser Gelegenheit zum Krankheitsbild informieren, Fragen stellen sowie interessante Gespräche führen und uns persönlich kennenlernen.

Der Informationsstand befindet sich unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienemaßnahmen am Samstag, 19. September, von 9 Uhr bis 15.30 Uhr in der Mauthstraße (auf Höhe Schuh Linn). Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Infos unter www.ingenium-stiftung.org/

Foto: seventyfour