Wenn Kinder Drogen nehmen

Foto: Rawpixel

Der Förderverein zur Suchtprävention hilft mit seinem Elternkreis – regelmäßige Treffen im Bürgerhaus

Was tun, wenn das eigene Kind Drogen nimmt? Betroffene Eltern sollten sich möglichst schnell an eine Drogenberatungsstelle wenden und die Adresse des nächsten Elternkreises erfragen. In Ingolstadt findet dieser jeden Donnerstag ab 20 Uhr im Bürgerhaus (Kreuzstr. 12) statt. Unter der Devise: „Ein drogenabhängiges Kind zu haben ist keine Schande, aber es ist eine Schande, nichts dagegen zu tun!“.

Im Elternkreis lernen Eltern, was Sucht bedeutet und wie man am besten mit einem Suchtkranken umgeht. Durch einen ungezwungenen Erfahrungsaustausch untereinander, kann die erste Ratlosigkeit und Angst schnell überwunden werden. Echtes Verständnis kann wahre Wunder wirken

Weil sie die „Ehrbarkeit“ der Familie schützen wollen, machen sich Eltern oft erpressbar für ihre Kinder. Das Kind sieht dann keine Veranlassung mehr, etwas an seinem Leben zu verändern. Umso wichtiger ist es, dass die Eltern selbst ihr Verhalten ändern und dem Kind zeigen, dass sie seinen Forderungen nicht mehr nachkommen werden. Erst dann ist auch der Suchtkranke gezwungen sein Verhalten entsprechend anzupassen. Das ist für viele der erste Schritt raus aus der Sucht.

Merkmale von Drogenmissbrauch (Kasten)
Wechsel des Freundeskreises oder sozialer Rückzug
Aufgabe strukturierter Freizeitaktivitäten
Veränderter Tagesablauf
Anrufe Unbekannter
Erhöhter Geldbedarf
Leistungsknick
Häufige Erkrankungen
Ungesundes Aussehen
Schmale Pupillen und trockene Augen (Heroin), weite Pupillen und gerötete Augen (Marihuana)
Vernachlässigung des äußeren Erscheinungsbildes bzw. des Zimmers/der Wohnung
Wesensveränderung
Deutliche Stimmungsschwankungen
Unkonzentriertheit im Gespräch

Kontakt:

Elternkreis Ingolstadt für Eltern drogengefährdeter und drogenabhängiger Kinder und Jugendlicher

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr offenes Treffen im Bürgerhaus, Kreuzstr. 12, 85051 Ingolstadt, www.buergerhaus-ingolstadt.de, Tel.: 0841/9312476 oder mobil: 0174/9913467, nähere Infos unter: elternkreis-ingolstadt.de