Selbsthilfegruppen E

Eltern frühgeborener Kinder

Eine Frühgeburt ist sowohl für die Mutter, als auch für den Vater häufig eine traumatisches Erlebnis. Oft kämpfen die Eltern mit vielen gesundheitlichen Problemen ihrer Kinder (Fütterungs-, Schlaf- und Anpassungsprobleme etc.) und fühlen sich mit diesen machmal ziemlich allein gelassen. Die Selbsthilfegruppe soll betroffenen Eltern die Möglichkeit geben, Erfahrungen auszutauschen und bietet Unterstützung durch regelmäßige Treffen.

Treffen: Diagonal (Café am Bürgerhaus), Kreuzstraße 12, 85049 Ingolstadt jeden 3. Dienstag im Monat von 19:30 bis 21:00 Uhr

Kontakt: E-Mail: niedelchen1(at)aol.com

Elternkreis Ingolstadt für Eltern
drogengefährdeter und drogenabhängiger Kinder und Jugendlicher

Der Elternkreis ist eine Selbsthilfe-Initiative von Eltern mit Drogenproblemen in ihren Familien. Zwar gehen betroffene Eltern in der Regel nach den ersten Versuchen des Nicht-wahr-haben-wollens und des Verheimlichen-wollens zu Fachleuten, aber sie brauchen über Beratungsgespräche hinaus eine dauerhaft ansprechbare Begleitung in ihrer schwierigen Lebenssituation. In den Zusammenkünften des Elternkreises werden Erfahrungen ausgetauscht über gute und ungute Erlebnisse. Die vertrauensvolle Offenheit der Eltern untereinander trägt dazu bei, daß das Leben mit seinem alltäglichen Auf und Ab wieder lebenswert wird. Sie lernen aber auch, das eigene Verhalten abzustimmen auf die therapeutischen Erfordernisse für den Umgang mit ihren drogengefährdeten und drogenabhängigen Söhnen bzw. Töchtern.

Treffen:
Jeden Donnerstag, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße 12, Ingolstadt

Kontakt:
Förderverein zur Suchtprävention e.V.
Lena-Christ-2a
85055 Ingolstadt

Telefon: 0841/9 31 24 76
Telefax: 0841/9 31 24 77
E-Mail: suchtpraevention@web.de

www.drogen-ingolstadt.de

Drogentelefon: (0841) 931 2476

Emotions Anonymous

Emotions Anonymous (EA) ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen aus allen Berufen und Gesellschaftsschichten, die sich in regelmässigen wöchentlichen Meetings immer wieder treffen, um ihre emotionalen (seelischen) Probleme zu lösen.

Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, emotional gesund zu werden und diese Gesundheit zu erhalten.

In dieser Not haben sich Menschen zusammengefunden, um mit Hilfe des abgewandelten Zwölf-Schritte-Programms der Anonymen Alkoholiker ihre Probleme anzugehen.

Kontakt: www.ea-selbsthilfe.net

Tel.: 0841 305-1465 (Selbsthilfekontaktstelle)

Endometriose

Die Krankheit Endometriose gilt als eine der wichtigsten Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit.  Die betroffenen Frauen treffen sich zum Informationsaustausch und zur gegenseitigen Unterstützung im Gespräch.

Treffen jeden 1. Mittwoch im Monat von 18:30 bis 20:00 Uhr im Bürgerhaus Alte Post, Raum C1, Kreuzstraße 12, 85049 Ingolstadt

Kontakt: E-Mail: shg.endometriose-in(at)web.de, Tel.: 0841/305-2800

Epilepsiekranke und Angehörige

Epilepsie, auch „Fallsucht“ oder „Krampfleiden“ genannt, bezeichnet ein Krankheitsbild mit mindestens einem spontan aufgetretenen Krampfanfall, der nicht durch eine vorausgehende erkennbare Ursache hervorgerufen wurde. In Deutschland sind hiervon ca. 0,5-1 % der Bevölkerung betroffen. Angebote: Themenabende, Bastelaktionen, Freizeitgestaltung, Neuigkeiten aus der Forschung, Erfahrungsaustausch

Treffen: Jeden ersten Donnerstag im Monat, 18:30 bis 20:00 Uhr, Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße 12

Sprechstunde: jeden ersten Montag im Monat, 18:00 bis 19:30 Uhr, Bürgerhaus Alte Post; Anmeldung erforderlich

Kontakt: www.epilepsie-ingolstadt.de

Essstörungen

Rund sechs Prozent der deutschen Bevölkerung leiden an Essstörungen. Die Gruppe ist offen für Frauen und Männer jeden Alters und trifft sich alle zwei Wochen im Bürgerhaus Alte Post. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gegenseitiger Erfahrungsaustausch, Unterstützung und Motivation gehören zu dem Motto der Gruppe.

Gruppentreffen: jeden ersten und dritten Dienstag im Monat von 18:00 bis 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Bürgerhauses Alte Post, Kreuzstraße 12, 85049 Ingolstadt

Kontakt: Shg-essstoerung-in(at)gmx.de

Essstörungen Elternkreis

Treffenj eden letzten Dienstag im Monat, 17:00 Uhr, Zimmer 112 in der Suchtambulanz der Caritas, Jesuitenstraße 4

Caritas-Kreisstelle Ingolstadt
Jesuitenstraße 1
85049 Ingolstadt
www.caritas-suchtambulanz-ingolstadt.de

Telefon: 0841 309300
suchtambulanz(at)caritas-ingolstadt.de