Qualität der Labormedizin im Klinikum Ingolstadt erneut bestätigt

Die Qualität des Instituts für Laboratoriumsmedizin im Klinikum Ingolstadt wurde erneut von der Deutschen Akkreditierungsstelle bestätigt. Das Labor ist an rund 80 Prozent der Diagnosen im Klinikum beteiligt. Foto: Klinikum Ingolstadt

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat dem Institut für Laboratoriumsmedizin im Klinikum Ingolstadt erneut seine hohe Qualität bestätigt. Maßstab der Bewertung ist die strenge internationale Norm DIN EN ISO 15189:2013. Institutsleiter Prof. Dr. Johannes Aufenanger und sein Team konnten die externen Prüfer wieder vollends überzeugen. „Qualität der Labormedizin im Klinikum Ingolstadt erneut bestätigt“ weiterlesen

Im Krankenwagen das Licht der Welt erblickt

Vertreter des Klinikums freuten sich über die Geburt des Jubiläumsbabys Sebastian und gratulierten den glücklichen Eltern, Marion und Christian Schmid, und Brüderchen Johannes zum Familienzuwachs. Die Gratulanten von links hinten: Direktor der Frauenklinik Prof. Dr. Babür Aydeniz, Hebamme Sarah Schumacher, Funktionsoberarzt Dr. Alexander Rieger, Ärztlicher Direktor und Medizinischer Geschäftsführer Dr. Andreas Tiete und Stationsschwester Anna-Samyra Nagel. (Foto: Klinikum Ingolstadt)

Die 2.500 Geburt des Klinikums in diesem Jahr fand nicht wie gewöhnlich im Kreißsaal des Klinikums statt, sondern noch vor dem Gebäude. Genauer gesagt im Krankenwagen vor der Notaufnahme. Denn der kleine Sebastian hatte es besonders eilig, das Licht der Welt zu erblicken. Auf der Entbindungsstation des Klinikums konnte das Jubiläumsbaby mit seiner Mama dann „ganz normal“ vom Team der Frauenklinik um Prof. Dr. Babür Aydeniz betreut und versorgt werden. „Im Krankenwagen das Licht der Welt erblickt“ weiterlesen

Caritas-Suchtambulanz startet Selbstkontrolltraining „SKOLL“

Foto: Freepik

Wie findet man im Umgang mit Alkohol, Tabletten, Rauchen, Spielen oder einem anderen problematischen Konsumverhalten das richtige Maß? Wie kann man einen riskanten Konsum kontrollieren und wieder in den Griff bekommen? Die Caritas-Suchtambulanz in Ingolstadt bietet dazu das Selbstkontrolltraining „SKOLL“ an. Darin lernen die Teilnehmenden an zehn Gruppenabenden, ihr Konsumverhalten einzuschätzen und zu verändern. Am Montag, den 03. Februar 2020 startet eine neue Gruppe unter der Leitung von zwei erfahrenen und speziell für dieses Programm geschulten Suchtexpertinnen. „Caritas-Suchtambulanz startet Selbstkontrolltraining „SKOLL““ weiterlesen