Drei Fachkliniken des Klinikums Ingolstadt erhalten Focus Auszeichnung

Premiere auf der FOCUS Liste: Die Klinik für Neurologie unter der Leitung von Prof. Thomas Pfefferkorn für eine ausgezeichnete Schlaganfallbehandlung. Foto: Studio Büttner

Alljährlich ermittelt das Focus Gesundheit Magazin die besten Krankenhäuser und Fachkliniken Deutschlands. Das Klinikum Ingolstadt freut sich, dass die Klinik für Neurologie für die Schlaganfallbehandlung zum ersten Mal ausgezeichnet wurde. Bereits zum wiederholten Mal überzeugten die Klinik für Urologie sowie das Zentrum für psychische Gesundheit. Unter Bayerns besten Krankenhäusern belegen die Ingolstädter Platz 15, deutschlandweit ist das Klinikum unter den Top 100.

„Die bestmögliche Schlaganfallversorgung für Ingolstadt und die Region ist uns ein großes Anliegen. Dass wir dafür nun die Focus-Auszeichnung erhalten haben, bestätigt unsere Arbeit und motiviert uns“, freut sich Prof. Thomas Pfefferkorn, Direktor der Klinik für Neurologie. Rund 1.000 Schlaganfallpatientinnen und -patienten behandeln Prof. Pfefferkorn und sein Team jährlich im Klinikum. Die Klinik feiert in diesem Jahr das 20-jährige Bestehen der Schlaganfallspezialeinheit, Stroke Unit, und ist eine von drei Zentrumskliniken des neurovaskulären Versorgungsnetzwerks für Südwestbayern (kurz NEVAS), die kleinere Krankenhäuser im Umkreis bei der Akutbehandlung von Schlaganfällen unterstützen.

Prof. Thomas Pollmächer, Direktor des Zentrums für psychische Gesundheit, und Prof. Andreas Manseck, Direktor der Klinik für Urologie, dürfen sich zum wiederholten Mal über die Auszeichnung für ihre Kliniken freuen. Die Klinik für Neurologie unter der Leitung von Direktor Prof. Thomas Pfefferkorn ist in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Focus Liste. (von links) Foto: Klinikum Ingolstadt

Prof. Andreas Manseck, Direktor der Klinik für Urologie, darf sich und sein Team auch in diesem Jahr wieder zu den Besten seines Fachs bei der Behandlung von urologischen Tumoren zählen und sich über zufriedene Patienten freuen.

Ebenfalls zum wiederholten Mal befindet sich das Zentrum für psychische Gesundheit unter der Leitung von Direktor Prof. Thomas Pollmächer auf der Focus Liste. Das Zentrum wurde speziell für die Behandlung von Depression und Angst ausgezeichnet.

„Wir sind stolz auf die Leistung der Kolleginnen und Kollegen und freuen uns, dass dies von den Patientinnen und Patienten anerkannt wird, deren Meinung maßgeblich zur Bewertung der Kliniken beiträgt“, freut sich Dr. Andreas Tiete, Medizinischer Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor des Klinikums Ingolstadt.