„Boy‘s Day“ lockte Schüler

Ganz im Mittelpunkt standen in der Alloheim Senioren-Residenz „Elisa“ in Ingolstadt einen Tag lang männliche Schüler der Region. Bei dem an diesem Tag bundesweit veranstalteten „Boy‘s Day“ konnten die Jungen einen Tag lang eher typisch weibliche Berufe ausprobieren und praxisnah erleben. Die Schüler nutzten das Angebot, um sich in der Alloheim Senioren-Residenz über die vielseitigen, pflegerischen Berufe in der Praxis zu informieren.

Die Einrichtung hautnah kennenlernen, den Betreuungskräften über die Schulter schauen – das stand für zwei Schüler beim „Boy’s Day“ auf dem Tagesprogramm. Von Niklas Storck und Jacob Drew wurde der „Boys Day“ genutzt, um nicht nur den Pflege-Profis vor Ort im stationären und ambulanten Bereich über die Schulter zu schauen, sondern sich auch über Verwaltungs- oder Küchentätigkeiten zu informieren. Zwischendurch gab es viele Möglichkeiten, um Fragen zu stellen und sich über Abläufe, Veranstaltungsplanungen oder auch die unterschiedlichen Dokumentationsarten in der Einrichtung umfassend zu informieren. Auch das Mittagessen wurde genutzt, um sich mit den Mitarbeitern der verschiedenen Bereiche auszutauschen und von ihren Berufserfahrungen erzählen zu lassen. Die Bewohner der Residenz zeigten sich ebenfalls sehr interessiert. Die am häufigsten gestellte Frage an die junge Generation dürfte – passend zum Aktionstag – wohl die nach dem späteren Berufswunsch gewesen sein.

Voller neuer Eindrücke endete der Tag dann mit einem klaren Fazit: „Das war ein ganz besonderer Tag, an dem man wirklich viel lernen und erfahren konnte.“

Foto: Elisa