Beschäftigung mit Demenzpatienten

Vortrag der Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e.V. am 16. Mai

Jeder Mensch hat ein natürliches Bedürfnis-egal ob es beruflich oder familiäre Aufgaben sind, die eigenen Hobbys, Sport oder die pflege sozialer Kontakte. Das Bedürfnis besteht auch im Alter und auch bei einer Demenzerkrankung. Daher ist Aktivierung und Beschäftigung sehr wichtig im Alltag von Demenzpatienten.

Welche Formen der Beschäftigung en gibt es für Demenzerkrankte? Wie kann ich meinen Angehörigen fördern? Wie merke ich, das der Angehörige unterfordert ist? Wie reagiere ich auf Ablehnung?

In diesem Zusammenhang bietet die Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e. V. wieder eine besondere Veranstaltung an: Am 16. Mai 2019 referiert Frau Doris Bark , Pädagogin M.A., Erwachsenencoach über das Thema.

Im Anschluss besteht Raum für Diskussion und Klärung offener Fragen.

Die Veranstaltung ist für Interessierte, Betroffene und ehrenamtliche Helfer offen und dauert je nach Diskussionsverlauf auf 1 bis 1,5 Stunden.

Zu diesem kostenlosen Vortrag möchten wir Sie recht herzlich einladen.

Veranstaltungsort:
Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e.V., Fauststr. 5,85051 Ingolstadt.
Beginn: 18:30 Uhr Einlass: ab 18:00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0841/8817732 oder auf www.alzheimer-gesellschaft-ingolstadt.de